Umwelt-Zone-Zillertal

Augasse 2

6283 Schwendau

 

tel.: +43 5282 55066

fax: 55066-66

 

www.umweltzone.at

umweltzone@atm.or.at

 

 

Öffnungzeiten

Montag bis Freitag

8.00 bis 12.00 Uhr

 

 

 

Lageplan

WIR SIND ÜBERSIEDELT! WIR SIND ÜBERSIEDELT! WIR SIND ÜBERSIEDELT!



Unsere neuen Büromöglichkeiten befinden sich ab März in Schwendau, Augasse 2

- direkt an der Zillerpromenade beim Schwimmbad -

WIR SIND ÜBERSIEDELT! WIR SIND ÜBERSIEDELT! WIR SIND ÜBERSIEDELT!



Richtig Heizen mit Holz!



Wer ein paar einfache Hinweise beachtet, kann Heizkosten sparen und zur Verbesserung der Luftqualität beitragen!

Ein neuer Informationsschwerpunkt des Landes Tirol in Zusammenarbeit mit unseren Gemeinden gibt wichtige Tipps zum sparsamen und schadstoffarmen Heizen mit Holz in Kamin- und Kachelöfen.

Zum Herunterladen der Heiztipps bitte das Bild anklicken!

 

 

 

Viel los am Zillertaler Umwelthuagacht 2013



23.09.2013

Letzten Samstag strahlten alle beim Zillertaler Umwelthuagacht am Bahnhof Kaltenbach mit der Sonne um die Wette. Bei angenehmen Herbst-Temperaturen und in entspannter Atmosphäre informierten sich zahlreiche Besucher und Politiker an den Informationsständen zum Thema Energie, Umwelt und Mobilität.

Verschiedene Elektro-Fahrzeuge, vom E-Bike bis zum Elektro-Auto, standen zur Probefahrt bereit, die Zillertalbahn bot ihre neuesten Zuggarnituren als Besucher- und Informationszentrum auf, Energieberater und Baumeister informierten zu aktuellen Förderungen sowie Bau- und Energiestandards, Fenster-, Solaranlagen- und Photovoltaik-Produzenten zeigten ihre Neuheiten, es erfolgte Aufklärung und Bewusstseinsbildung zur richtigen Abfalltrennung und die Bäuerinnen boten selbst gemachte, lokale Köstlichkeiten zum Mitnehmen am Bauernmarkt an.

In der Relax-Zone wurde „gehuagachtet“, Musik von den Zillertaler Berggranaten gehört und die zweistündige Live-Übertragung von Radio U1, moderiert von Sunny Rabl, mitverfolgt.

Unter den zahlreichen Besuchern gesichtet wurden u.a. LH-Stv. ÖkR Josef Geisler, LH-Stv. Mag. Ingrid Felipe, NR Franz Hörl, NR Mag. Gisela Wurm, NR-Kandidat Georg Willi und einige Zillertaler Bürgermeister.

Auch viele Familien besuchten den Zillertaler Umwelthuagacht und die Kinder fuhren mit dem Fahrrad am Geschicklichkeitsparcours, machten die Hüpfburg unsicher, beteiligten sich am Wurfspiel oder ließen sich ihr Gesicht an der Schminkstation verzaubern.

Glückliche Gewinner gab es auch: Die Umwelt, die im Mittelpunkt der Veranstaltung stand, zufriedene Aussteller und die beim Gewinnspiel gezogenen Besucher. Der Hauptpreis, ein E-Bike im Wert von EUR 1.800,00, ging an Margit Wegscheider aus Kaltenbach.

„Die Veranstaltung wurde besser angenommen als erwartet“, meinen Hausherr Bgm. Klaus Gasteiger und Organisator Hans Steinberger von der Umwelt-Zone-Zillertal unisono. „Ich kann mir eine Neuauflage im kommenden Jahr, gerne auch in einer anderen Gemeinde, gut vorstellen“, ergänzt der Kaltenbacher Bürgermeister und bedankt sich bei allen Institutionen und Firmen, die zum Gelingen der Veranstaltung maßgeblich beigetragen haben.

 

Impressionen "Umwelthuagacht"